Die meisten Leute bezeichnen Thailand als "das Land des Lächelns" hauptsächlich, weil thailändische Leute allgemein bekannt sind, um sehr freundlich und einladend zu sein. Sie sind die gastfreundlichsten Menschen der Welt, aber genau wie alles und jeder andere, sie haben auch ihre Grenzen. Es bedeutet nicht, dass Sie sich nicht um ihre lokalen Traditionen und Etiketten kümmern sollten. Es gibt unzählige Dinge, die Sie im Auge behalten sollten, bevor Sie Thailand besuchen. Mal sehen, wo thailändische Leute ihre Grenzen gesetzt haben und was sind die Dinge, die uns Besucher im Auge behalten sollten, was in Thailand nicht zu tun ist.

Wat Kaewkorawaram, Krabi, Thailand

 

1. Verwenden Sie nicht Ihre Füße

Mit der Unterseite deiner Füße, deine Zehen auf Leute zu zeigen, werden Sachen und Plätze als äußerst unhöflich in Thailand betrachtet. Sogar Ihre Füße gegenüber Buddha, Tempeln oder sogar Mönchen sind inakzeptabel, unhöflich und beleidigend für sie. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Füße nicht benutzen, um irgendeine Aktion auszuführen, wie eine Tür zu schließen, die etwas trifft oder etwas übertrifft.

 

2. Pfau nicht nachts

Pfeifen in der Nacht Zeit gilt als Pech in Thailand. Die Thais glauben, dass Sie nachts pfeifen, Sie schlechte Geister rufen. Zu anderen kann es nicht ein großer von einem Deal sein, aber für sie ist es etwas Ernstes und viele Leute werden unruhig, wenn sie eine Pfeife hören, nachdem es dunkel wird. Thais sind ziemlich abergläubisch über Dinge, wenn Sie also wie pfeifen beim Wandern auf den Straßen fühlen, stellen Sie sicher, dass Sie NICHT und versuchen, sich selbst zurückzuhalten.

 

3. Verstehen Sie nicht öffentlich

Wenn in Rom Sie öffentlich zeigen können, Zuneigung zu Ihrem Partner, aber wenn in Thailand, berühren Zungen gilt als verboten. Auch wenn du dich in der Öffentlichkeit umdrehst, wirst du feststellen, dass auch die Einheimischen nicht nur vermeiden, auszusehen, sondern auch Händchen zu halten oder sich in der Öffentlichkeit zu umarmen, also ist das Küssen völlig ausgeschlossen. Wenn Sie Intimität gegenüber Ihrem Partner zeigen wollen, halten Sie es für sich selbst und sparen Sie es für den Raum oder einen menschenleeren Strand.

 

 

4. Kümmere dich nicht um einen Mönch

Mönche sind verboten, Frauen zu berühren oder irgendeine Art von körperlichen Kontakt mit ihnen zu halten, also nicht einmal daran denken, ihnen eine Hand zu schütteln, wenn Sie sie treffen. Diese Mönche berühren die Frauen nicht direkt, und wenn sie den Frauen etwas übergeben wollen, würden sie es niederlegen, damit sie sich selbst nehmen können. Männer sind jedoch erlaubt, Kontakt mit Mönchen zu halten, aber sie müssen auch eine besondere respektvolle Distanz beibehalten. Die Mönche spielen in Thailand eine sehr hohe Rolle, so dass niemand höher positioniert werden sollte oder steht.

 

5. Nicht respektlos der königlichen Familie

Die Königsfamilie und der König haben einen höheren Rang unter den Thais. Während deines Besuches, fast überall, wo du gehst, wirst du viele Bilder von ihnen im ganzen Land sehen. Thailändische Leute lieben ihren König so, wenn du etwas Schlechtes über sie sagst, werden sie anfangen, dich zu hassen und es gibt eine Chance, dass du auch im Gefängnis enden kannst. Es wird als sehr schlecht gemerkt, um etwas Negatives oder gegen die königliche Familie zu sagen. Sogar das Stampfen auf einer thailändischen Münze, wenn es auf dem Boden rollt, gilt als respektlos, da es Bilder der königlichen Familie und der vorherigen Mitglieder enthält. Auch, wie der oben angegebene Punkt, erinnern Sie sich, dass Thais es beleidigt, irgendetwas an Ihren Füßen zu berühren.

The Police Station in Ao Nang, Thailand

 

6. Nehmen Sie nicht Ihre Kleidung aus

Die meisten Leute besuchen Thailand, weil es ein tropisches Land ist und das Wetter ist meist sonnig und warm. Aber das bedeutet nicht, dass du dich um dich ziehst. Thais betrachten es als äußerst unhöflich, wenn die Besucher davon ausgehen, dass es aufgrund des heißen Wetters akzeptabel ist, ihre Kleidung auszupacken und umzuziehen. Sie glauben, dass Strandkleidung nur am Strand akzeptabel ist, vielleicht einige Restaurants und Bars und ihre eigenen Hotelzimmer, ansonsten sollten Frauen ihre Cover ups tragen, während Männer ihre Hemden tragen sollten. Die Einheimischen glauben, dass Dressing sollte konservativ getan werden, was bedeutet, Frauen sollten Hosen oder lange Röcke tragen und sollten ihre Schultern bedeckt.

Dresscode for temple in Thailand 

7. Berühre den Kopf nicht

Es sei denn, du bist in einer sehr engen Beziehung mit einem Kind oder jemand anderem, du solltest nicht die Köpfe der Leute berühren oder Sachen auf sie setzen. Die Thais glauben, dass der Kopf der sauberste Teil des Körpers ist, der ihn berührt, damit sie sich unwohl fühlen und als respektlos empfunden werden. Wenn Sie Ihren Kopf versehentlich oder unabsichtlich berühren, stellen Sie sicher, dass Sie sich sofort entschuldigen. Nicht nur sie sehen den Kopf als den saubersten Teil des Körpers, aber sie sehen es auch als den höchsten Teil des Körpers auch.

 

8. Vermeiden Sie, Ihre Finger auf die Leute zu zeigen

Wenn Sie einen Kellner in einem Restaurant anrufen oder ein Taxi oder ein Tuk Tuk auf die Straße bringen, vermeiden Sie die Hand, indem Sie mit den Fingern nach oben zeigen. Klatschen Sie nicht, pfeifen Sie oder schnappen Sie mit Ihren Händen, um jemanden anzurufen oder ihre Aufmerksamkeit zu erlangen, in der Tat, stellen Sie sicher, wenn Sie Ihre Hand verwenden, sollte Ihre Handfläche nach unten gerichtet sein, wo Ihre Finger nur das Auf- oder Abzeichen zeigen sollten. Andernfalls glauben die Einheimischen, dass sie als Hunde behandelt werden und nicht Menschen, die als wirklich unhöflich und respektlos angesehen werden.

Anti litter sign in Bangkok

 

9. Vermeiden Sie das Fotografieren von Buddha

Thailand ist meistens über die Tempel und Buddha. Die meisten Menschen sind von den Buddha-Skulpturen und Bildern fasziniert und neigen dazu, Bilder von ihnen zu machen, aber in Thailand ist es illegal, Bilder von den Skulpturen zu machen und es außerhalb des Landes zu teilen, es sei denn, Ihnen wird eine besondere Erlaubnis gewährt. Viele Souvenirs Laden und andere Geschäfte werden versuchen, Sie Bilder von Buddha als Erinnerung zu verdienen, um Geld zu verdienen, aber sie werden nicht sagen, über die Regeln der Aufnahme dieser Bilder zurück nach Hause. Auch ein Bild zu sehen, während du auf Buddha stehst, gilt als beleidigend, weil es sie ansieht, als ob du deine Füße (am niedrigsten) auf den Buddha (höchsten) legst. Versuchen Sie zu vermeiden, diese als eine Angelegenheit einer Regel sowie Respekt ihrer Kultur zu tun.

 

10. Hände nicht schütteln

Wie in früheren Punkten oben erwähnt, haben Thais in der Regel nicht gerne irgendeinen körperlichen Kontakt mit irgendjemandem, ob es die Einheimischen oder Fremden sind. Wenn du sie wirklich treffen und grüßen willst, versuchst du das in ihren Stil zu tun, indem du deine offenen Handflächen auf deiner Brust zusammenbringst und ein wenig verbeugst. Verbeugen Sie sich nicht vor einer Person von niedrigeren Status oder Kindern, wie Sie es peinlich sein würden. Dieser Akt ist bekannt als WAI.

 

Wenn Sie dieses interessante finden, fühlen Sie bitte sich frei, mit anderen zu teilen. 
Wenn du mehr über mich wissen willst, lest bitte die About Me 
Wenn du es willst, kannst du mir auf Facebook folgen oder dem Newsletter beitreten
Danke für Ihre Unterstützung